SüdAfrika 2021

South Africa

 

Eine ganze Welt in einem Land!

Südafrika fasziniert mit atemberaubenden Landschaften, glitzernden Metropolen wie Kapstadt, Weingebiete von Weltrang, spektakuläre Küsten, weite Steppen, zerklüftete Bergketten, warmherzige Menschen, alte Kulturen, eine imposante Tierwelt, ausgezeichnete Restaurants und wunderschöne Unterkünfte.

Gerne möchten wir unsere Begeisterung und Liebe für dieses vielfältige Land mit euch teilen und es euch auf einer spannenden Reise näher bringen. 

Die Reise beginnt in the „Mother City“ Cape Town, einer der schönsten Städte der Welt, am Fusse des beeindruckenden Tafelbergs und umgeben vom Atlantischen und Indischen Ozean.

Nachdem wir die Stadt und die Umgebung erkundet haben, holen wir die Mietmotorräder und gewöhnen uns an das Fahren auf der linken Strassenseite und entdecken auf einer Tagestour die Kap-Halbinsel mit ihrer Pinguinenkolonie sowie Cape Point, Cape of Good Hope und den berühmten Chapman’s Peak Drive mit seinen in Felsen gehauenen 114 Kurven hoch über dem Atlantik. Wir verlassen  Kapstadt und tuckern kurz die Westküste hinauf und wieder hinunter nach Franschhoek, das inmitten einer wunderschönen Kulisse der Winelands liegt. Weiter fahren wir die berühmte Route 62 entlang durch die kleine Karoo Halbwüste und nehmen ebenfalls einen bis zwei Pässe unterwegs unter die Räder nach Oudtshoorn, die Hochburg der Straussenzucht. Einen Abstecher der Garden Route entlang bringt uns zum holländischen Städtchen Knysna und danach durch die von der Landwirtschaft geprägten Landschaft zum südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents nach Cape Agulhas. Wir fahren die raue Küste entlang zurück nach Kapstadt. Nach unternehmungsreichen 15 Tagen, fliegen wir nach Johannesburg, wo weitere Höhepunkte auf uns warten. Mit Mietautos fahren wir nach Graskop und entdecken am nächsten Tag die Panoramaroute mit dem Blyde River Canyon, Bourkes‘s Luck Potholes und God‘s Window. Die nachfolgenden 4 Nächte verbringen wir im Kruger Park und begeben uns auf Pirschfahrt. Die Tierwelt ist unbeschreiblich faszinierend und es ist spannend nach Tieren in freier Wildbahn ausschau zu halten und zu beobachten. Wer entdeckt als Erstes die Big 5? 

Nach 3 Wochen fliegen wir nach Hause oder wer möchte, hängt noch ein Paar Tage Badeferien an, um zu entspannen und die vielen gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten. Dazu bietet sich Umhlanga Rocks an der Ostküste an, wo ich ganz in der Nähe aufgewachsen bin (1 Flugstunde), Mauritius (4 Flugstunden), Zanzibar (3 Flugstunden), Mosambique, usw. usw. 

Gut zu wissen:

Voraussichtliche Abreise:

Freitag, 17. April 2021 (je nach Fluggesellschaft evt. 1 oder 2 Tage vorher) , z.B. Edelweiss fliegt Montag, Donnerstag und Freitag nach Kapstadt.

Die Flüge bucht jeder selbst, die restliche Reservierungen wie Hotels, Harleymiete, Mietauto, usw. werde ich gerne erledigen.

Partnerinnen, Partner oder Familienmitglieder, die nicht Motorrad fahren und nicht Sozius sein können/möchten, trotzdem aber gerne mitreisen wollen, sind Willkommen in einem Mietauto mitzufahren.

Wir reisen nicht in unsichere Gegenden und gehen keine Risiken ein.

Reisepass muss mindestens 30 Tagen nach Ausreise aus Südafrika gültig sein.

Kein Visum nötig.

Keine Zeitverschiebung im April.

Keine spezielle Impfungen nötig. Der Kruger Park ist zwar Malaria Gebiet, aber prophylaktisch muss man nichts einnehmen. 

Alle Übernachtungen sind in guten Hotels, Guesthouses oder Camps.

Bis Ende März 2020 sollten wir wissen wer mitkommen möchte, da es empfehlenswert ist, die Unterkünfte im Kruger Park und in Kapstadt ein Jahr im Voraus zu buchen und die Harleys ebenfalls. 

Grobe Kostenschätzung für 21 Reisetage, inkl Flüge, Harley, Unterkünfte, Essen, diverse Ausflüge und Eintritte, Benzin, Mietauto im Kap, Mietauto im Kruger Park: 

CHF 12’700.- für 2 Pers mit 1 Harley

CHF 15‘400.- für 2 Pers mit 2 Harleys

CHF 8‘400.- für 1 Person mit 1 Harley

CHF 6‘600.- für 1 Person mit Mietauto

Der Preis tönt hoch und es ist auch viel Geld. Es wird jedoch viel geboten, zum Beispiel Quadfahren in den Atlantis Dünen, BMW Fahrt mit Tourguide auf den Swartberg Pass (dirt road), e-bike Tour mit Guide in Khwa Ttu San Village, Sonnenuntergang auf einem Katamaran im Hafen von Kapstadt, Bootstouren in Hout Bay (Robben), Knysna (Speedboat), Gansbaai (mit etwas Glück Haie, und Delfine), Cango Caves, Straussfarm, und vieles mehr.

Die Kosten fallen nicht alle auf einmal an, sondern werden gestaffelt bis nach der Reise verteilt, z.B. Kruger und Flüge im Mai 2020, Kapstadt Hotel und Anzahlung Harley im Juni 2020, diverse Hotels im Aug und September, usw. Die Unterkünfte verlangen eine Anzahlung bei der Buchung. Ausser im Kruger ist Frühstück inbegriffen.

Wir würden uns extrem freuen, wenn du auf dieser abenteuerlichen Reise dabei bist und wir schöne CCS Chapter Ferien miteinander verbringen dürfen