31. Mai 2019 Auffahrtstour Freitag

31. Mai 2019 Auffahrtstour Freitag

 

Am Freitag geht es nach dem üppigen Frühstücksbuffet auf die Tagestour. Kaum auf dem Töff,  gibt es schon den ersten kurzen Halt an den Lechfällen. Weiter geht’s….Die Grenze nach Österreich wird wieder transitiert, und wir schwingen linke Kurve-rechte Kurve-linke Kurve, usw. dem türkis blauen Plansee entlang und weiter durch das Ettal zum Schloss Linderhof des Königs Ludwig ll von Bayern. Nach einer Pause zur Besichtigung der Schlossanlagen, sich Koffein zuzuführen und gleich wieder zu entledigen, umfahren wir Garmisch-Partenkirchen mit dem Ziel: das Namlos Tal. Aber ach herrje, in Grainau stehen wir vor geschlossener Durchgangsstrasse. Beim Eibsee wird auf  den Navigeräten herumgedrückt und der Kopf von RC Ritschi raucht….so war es nicht geplant! Man ist sich einig, dass es heute nichts wird mit dem Namlos Tal; einen zu grossen Umweg und einen viel zu grossen Zeitverlust.

Nachdem die zusammengesteckten RC Köpfe ausgeraucht sind, geht es zurück durch das Ettal und auf noch nicht gefahrenen Strecken durch Oberammergau und Unterammergau weiter. Eine sehr schöne Strecke, und es wäre schade gewesen, hätten wir sie nicht gefahren. Immer wieder tun sich wunderschöne Panoramen auf, mit saftig grüne Alpenwiesen und sanft ansteigenden Bergen.

Zum Mittagessen finden wir ein tolles, kleines Café mitten im Grünen, das ein bisschen an das Emmental erinnert. Hier werden wir mit feinen Fleisch- und Käseplatten, Sandwiches, Eisbecher, oder was das Herz bzw. Magen sonst noch begehrt, verwöhnt.

Auf dem Heimweg gibt es dann den Baumkronenweg beim Walderlebniszentrum Ziegelwies in Füssen zu überwinden: 1 Kilometer hin und zurück und zu Fuss natürlich. Die Brücke schwankt, nicht ganz freiwillig, und schon nach 100 Metern klammern sich zwei Sozias verzweifelt am Pfosten. Die eine kehrt gleich um, die andere schwankt ehrgeizig den Weg über den Baumkronendach weiter entlang, am Partner festklammernd und weder links noch rechts schauend. Die Hand vom Partner ist ganz weiss; zum Glück nicht die Gas Hand.

Beim kühlen Bier auf der Terrasse besprechen wir den nächsten Tag. Einige haben bereits Pläne um einen Rundgang im hübschen Städtchen Füssen zu unternehmen und die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, andere möchten nochmals auf dem Hobel die herrliche Gegend erkunden. Wir, die auf den Hobel wollen, einigen sich ganz schnell, dass wir das Namlos Tal doch noch fahren möchten; die Strasse ist nämlich nur wochentags gesperrt.

 

Author: Jeanine
Photographer: Ewi, Jeanine, Daniela, Gaby, Padre

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.