31. Dez 2018 Silvesterparty

31. Dez 2018 Silvesterparty

Bereits um 13.30 traf sich das Vor-Detachement in Wilderswil um die Aenderberghütte partyreif zu gestalten und vorzubereiten. In der Zwischenzeit reisten verschiedene direkt nach Interlaken um sich beim Ice Magic zu treffen. Wiedereinmal war Eisstockschiessen auf dem Programm und es wurden 4 Mannschaften zusammengestellt.

Was die einen scheinbar im Blut haben, gelingt anderen kaum oder noch nicht. Sogar die Wurfhand wurde gewechselt um ein besseres Resultat zu erzielen. Die Stimmung wurde durch eine Magnum Flasche Champagner, die geleert wurde, noch etwas gesteigert, und es wurden Eisstöcke gekonnt aus dem Spiel entfernt, oder so präzise gesetzt, dass sogar der Gegner applaudierte. Die beiden Siegerteams der ersten Runde duellierten sich danach bei einem knallharten Spiel, und die beiden Verliererteams ärgerten sich, dass beim entscheidenden letzten Spiel, der Platzwart plötzlich den schwarzen Puck entfernte und das Spiel abgebrochen hat. Somit gab es keine Verlierer, und es wurde zu den Marktständen disloziert, wo Punsch, Bier und Glühwein angesagt waren und die Tourniersieger gekrönt wurden.

Nach einer guten Pause marschierte man zurück zu den Autos und alle verschoben sich nach Bönigen zur Aenderberghütte. Die Hüttenraumtemperatur war in der Zwischenzeit auf 21 Grad geklettert. War sie am Morgen früh noch bei 5 Grad.

Eilig wurde alles für die Pizzas vorbereitet und die Öfen in Gang gesetzt und bald darauf trafen auch noch die letzten Partygäste ein. Nach einem super Apero mit vielen köstlichen Brötchen, begann das muntere Pizzabelegen und Pizzabacken. Die Auswahl war gross und viele der Pizzas wurden fast überladen in die Öfen geschoben.
Nachdem die Partymusik zu Country wechselte, gab Jeanine einen kleinen Workshop im Linedance und es wurde Sex on the Beach vorgetanzt, bis eine grössere Gruppe selbstständig den Tanz zum Besten gab.

Anschliessend begann das Schrottwichteln. Bis alle die einfachen Regeln begriffen hatten, wurden bereits mehrere Sechsen gewürfelt und schon einige Geschenke wurden nach links oder rechts weitergegeben. Immer mehr Geschenke wurden ins Spiel hinein gewürfelt, und es begannen auch die ersten Tauschereien, wenn man eine 2 Würfelte. Wer eine Eins würfelte, durfte das Geschenk, das vor einem lag sofort auspacken, oder wenigstens den Versuch starten um es mal etwas aufreissen zu können, denn es wurde sehr schnell gewürfelt, und es dauerte seine Zeit, bis man erkennen konnte, was da alles an Geschenken zum Vorschein kam. Als das letzte Geschenk im Spiel war und auch die meisten der Geschenke schon ersichtlich waren, ging es nur noch um eine gute Strategie, um nicht das eigene Geschenk plötzlich bei Spielende vor sich zu haben, oder gar etwas, was man nun absolut überhaupt nicht wollte. Als das Spielende eingeklingelt wurde durch den Wecker, waren doch einige mit dem Schrottgeschenk, das sie erspielt hatten etwas überfordert oder enttäuscht, weil das Wunschgeschenk links oder rechts gestrandet war. Glücklicherweise begann das grosse Tauschen und viele ergatterten sich doch noch was Brauchbares. Ein geniales Spiel für viele Personen, und die Zeit verfliegt viel zu schnell.

Kurz vor Mitternacht wurden die Korken geknallt und die Gläser gefüllt, und es wurde im Countdown das Jahr 2019 angezählt.
Allen Helfern und Fleissigen, die Apero, Dekomaterial, Champagner, Wein, Getränke, Kuchen, Desserts und viele andere guten Sachen mitgebracht hatten ein grosses Dankeschön. Es war super !

Allen zusammen ein gutes neues Jahr und auf eine gute neue Motorradsaison . P R O S T ! ! !

Author: Ritschi
Photographer: Jeanine