30. Mai 2019 Auffahrtstour Anreise

30. Mai 2019 Auffahrtstour Anreise

 

Frühling: Endlich wieder Zeit für Motorradtouren, Grillabende und Glückshormone!

Es hat wohl niemand noch daran geglaubt, dass die Auffahrtstour auf trockenen Strassen stattfinden kann, waren doch am Vortag alle Zeichen noch auf Winter gesetzt: nass, kalt und die Schneefallgrenze vor der Nase. Am Donnerstag aber scheint die Sonne scheinheilig, wie wenn sie nie weg gewesen wäre. «Janusode», wir nehmen die wärmenden Sonnenstrahlen gerne entgegen. So können wir die 4-tägige Auffahrtstour trocken und mit recht viel Sonne und angenehmen Temperaturen geniessen.

In diesem Jahr sind keine Sprachverwirrungen vorgesehen, denn das Ziel ist Füssen/Ostallgäu im grossen Kanton mit immer wiederkehrenden Überquerungen der Grenze ins sympathische Ösi-Land. Café au Lait und Caffe Latte lassen wir dieses Mal schön im Dictionnaire.

Vom Treffpunkt in Sihlbrugg führt uns Ritschi über den Hirzel, Etzel und Ricken nach Wattwil ins gemütliche Café Abderhalden. Merk dir den Laden, wenn du Liebhaber bist von feinen Leckereien aus der Bäckerstube und Konditorei.

Auf Nebenstrassen kurven wir durch das wunderschöne Appenzellerland: Hemberg – Urnäsch – Gonten – Appenzell, und nach der Überquerung des Rhein nach Österreich, halten wir zum kurzen Boxenstopp beim Mc Donalds in Rankweil. Die Kurven über Fontanella und Faschina nehmen wir ebenfalls zügig und erreichen den Gasthof Ur-Alp in Au zum Mittagessen. Zur feinen österreichischen Kost werden wir musikalisch von einer sympathischen Schwyzerörgeli-Formation und Jodler aus dem Emmental unterhalten. Heimat pur!

Über Steeg und Reutte erreichen wir das Hotel Sommer in Füssen, unsere Unterkunft für die nächsten 3 Nächte. Das **** Hotel liegt beschaulich und geruhsam direkt am Forggensee und verfügt über einen Wellnessbereich & SPA und ist gut eingerichtet für Motorräder und «Gümmeler». Hier steht erholsamen Tagen nichts im Weg.

Die Zimmer sind schnell bezogen, und auf der Terrasse wird der Durst gelöscht. Beim Abendessen werden die Teller zuerst beim Salatbuffet gefüllt, mit eine Suppe wird das ganze nachgespült, bevor der aus 7 Menüs gewählte Hauptgang serviert wird und das Dessert zum Schluss auch noch obendrauf gepackt wird. Dieser Ablauf bleibt über die ganzen 3 Abende bestehen, ebenso die Geselligkeit und fröhlichen Unterhaltungen miteinander.

 

Author: Jeanine
Photographer: Jeanine

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.