30. August 2019 Ewi’s und Kusi’s grosser Tag

30. August 2019 Ewi’s und Kusi’s grosser Tag

 

Schon zeitig wurde über Radio Confederates bekannt, dass Ewi und Kusi am Freitag, dem 30. August 2019 ihre Ziviltrauung planen.

Die emsige Jeanine erstellte eine WA – Gruppe und die konkrete Planung begann. Es wurde Geld gesammelt für ein Confederates Sparschweinchen mit stylischem Patch und von jedem Member eine persönliche Gratulationskarte kreiert. Wow! Was da alles zusammen kam. Es entstand beinahe ein Wettbewerb! Alle Beiträge kamen ins Fotobuch und Teil des Hochzeitsgeschenkes für unsere zwei «Schöggeler».

Als dann Präsident Ritschi am besagten Freitag um 11.35 MEZ das Zeichen zum Losfahren gab, startete ein röhrender Konvoi von sage und schreibe 13 Töffs aus dem Bereitschaftsraum beim Bahnhof in Richtung Rathaus an der Gubelstrasse. Diese Operation war streng geheim und wurde nur dank eines eingeschleusten Maulwurfes realisiert. So meldete Doppelagentin Linda per What’s Up den Abschluss der Zeremonie im Zivilstandsamt Zug. Die Truppe fuhr leicht schweissgetränkt los und begann kurz vor dem sichtbar werden mit der obligaten Huperei. Das frisch vermählte Paar war voll überrascht und extrem geflasht.

Die Maschinen parkierten vor der Rathaustreppe V-förmig mit Mittelgang und es wurden Girlanden von Lenker zu Lenker gespannt. Padre sprach noch den Segen zum sichtlich gerührten Paar. Präsident Ritschi hielt eine kurze Rede zur Trauung. Dann ertönte der Hochzeitsmarsch und die beiden frisch Vermählten – die Braut ganz weiss mit Blumengirlande ums Haupt – zogen zwischen den Harleys (und einer Indian!) hindurch und zerschnitten symbolisch alle Girlanden unter Motto: «Wir schaffen das!»

Nach erfrischendem Getränk und kurzem Schnack verschob sich die Truppe angeführt von RC Beni auf den Ratenpass zum gemeinsamen Mittagessen. Allen Beteiligten und auch im Hintergrund Engagierten und besonders Jeanine ganz herzlichen Dank für die Initiative und die Organisation dieser Aktion, die viele positive Emotionen ausgelöst hat.  

 

Author: Padre

Photographer: Jeanine