30. Aug 2015 1. Mountain Rally

30. Aug 2015 1. Mountain Rally

Männer in den Bergen

Treffpunkt war im Hooters in Interlaken, halt so typisch Mann. Nach einer kurzen Erläuterung der Spielregeln des Rally’s, ging es im 2 Minuten Takt für jeden Harleyfahrer los auf die Strecke. Ziel der Rally war im 2er Team, jedoch alleine unterwegs, jede Etappe gleich schnell zu fahren wie das andere Teammitglied, das etwas später selber auf die Strecke geschickt wurde.

Bei jedem Etappenende musste ein Foto mit dem Motorrad plus dem Objekt (Restaurant oder Passtafel) geschossen werden. Als erstes war das Restaurant Hof und Post in Innertkirchen anzufahren. Obwohl nicht alle den selben Weg von Interlaken nach Innertkirchen gewählt hatten, waren die Zeitdifferenzen wirklich sehr gering. Anschliessend ging es für fast alle hoch zum Susten, wo vor dem Tunnel erneut ein Foto pro Fahrer geschossen wurde.

Es hatte schon sehr viel Verkehr und es war ab und zu mühsam nicht zu erschrecken, wenn die Rennmaschinen an einem vorbei flogen. Doch richtig “stauig” wurde es dann auf der weiteren Etappe hoch zum Oberalp. Von Wassen nach Göschenen hinauf ging es ja gerade noch, doch dann hoch zur Schöllenen liess es die Maschinen erhitzen und der eine oder andere “brätelte” unfreiwillig im Sattel und es brauchte viel Geduld. Trotzdem waren auch hier die Zeitdifferenzen der Teams erstaunlich gering.

Auf dem Oberalp mal angekommen, gönnten wir uns ein Mittagessen und viele Getränke dazu, was bitter nötig war, bei den Temperaturen. Leider hatte ein Teammitglied nicht so viel Glück unterwegs. War er als letzter unterwegs, kam ihm dann in einer Kurve ein Motorrad entgegen gerutscht. Hilfsbereit wurde sofort die Maschine und der Fahrer gesichert und es verging sehr viel Zeit, bis er weiterfahren konnte – und das Ganze prompt in einem Funkloch. Waren wir erleichtert, als endlich das Lebenszeichen kam von ihm! Dies bewog ihn dann bei der Ansicht des grossen Staus vor der Schöllenen, wieder umzukehren Richtung Innertkirchen.

Wir beschlossen dann das Team mit “Meiner” wenigkeit wieder zu vervollständigen, damit alle nochmals fahren und Fotos schiessen konnten.

Runter nach Andermatt und weiter auf die Furka, wo wieder alle fleissig ihre Handys benutzen, um Fotos in eine speziell dafür erstellte WhatsApp Gruppe zu schicken. Es kam aber vor, dass Fotos mit grosser Verspätung ankamen, sodass anschliessend dies korrigiert werden musste.

Die Fahrt zum Grimsel war dann wirklich die Krönung des ganzen Tages. Der Verkehr hielt sich in Grenzen und die Aussicht in alle Richtungen war fast glasklar. Die Stauseen mit ihrem milchig farbigem Wasser schossen an allen vorbei, denn hier waren alle sehr zügig unterwegs. Das Ziel in Innertkirchen, wieder beim Restaurant Hof und Post war dann auch bald erreicht. Kaum angekommen, wurde dann auch schon der Pokal ans Siegerteam übergeben und einige Erinnerungsfotos wurden geschossen.

Gratulation allen, die mitgemacht haben. Gratulation dem Siegerteam vom Soleure Road Chapter.
Nächstes Jahr auf ein Neues!

Autor: Präsi
Bilder: Andy Pesche Rony Tomas Kusi Kurt Matteo Ritschi Torsten

Um Bilder länger anzusehen, fahre mit dem Cursor oder einem Finger über das Bild

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slide_alt in <b>/home/www/web245/html/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider-pro/urisp-layout-4.php</b> on line <b>234</b><br />