21. Juli 2019 Feentour

21. Juli 2019 Feentour

 

Um 08:00h traf sich bereits der erste Trupp der Zentralschweizer in Malters, passend zum Wetter, in neongelbem Outfit. Scheinbar musste die Regenkombi nochmals auf Tauglichkeit getestet werden. Übers Renggloch fuhren wir über den Schallenberg nach Gwatt, wo und bereits gut gelaunt die Berner Fraktion im Route 66 antraf. Hier gab es einen kleinen Dämpfer, da plötzlich Jeanine’s Töff merkwürdige Geräusche machte und eine Weiterfahrt verhinderte. Kurzerhand nahm unser Präsi sie als Sozi hinten drauf, wodurch wir einen tollen Tag erleben durften. 
 
Die Tour führte uns weiter über Zweisimmen und Chateau d’Oex über den Col des Mosses nach Aigle. Wenig später waren wir auch schon in St. Maurice, wo wir, wie die jungen Rehlein, eine kleine Etappe bergauf zu meistern hatten. Nach dem wohlverdienten Mittag kamen wir nun zum eigentlichen Kern der Tour und fanden tatsächlich die ein oder andere Fee am Felsen hängen. Die Höhle fand grosse Begeisterung und viele zufriedene Gesichter. Zudem brachte sie uns, bei doch inzwischen gefühlten 38° C eine wunderschöne Abkühlung.
 
Anschliessend führte uns die Tour weiter zu den Pyramidenfelsen bei d’Euseigne. Die Landschaft war herrlich, das Fahren ein Traum. Leider musste die geplante Pause spontan andernorts abgehalten werden, da das Cafe am Sonntag doch lieber geschlossen sein wollte. Nach einer kurzen Erfrischung folgte nun der eher langweiligere Teil der Tour, hindurch der Walliser Tiefebene bis hin zum Grimsel. Da es nun doch reichlich spät geworden ist (Ankunft Passhöhe ca. 20.30h) nahmen wir noch schnell einen koffeinhaltigen Muntermachen und leuteten die Tschüssrunde ein. 
 
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Alle. Es hat super Spass gemacht.

Author: Toschi

Photographer: Jeanine

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.