19. Mai 2019 50 Jahre Georg

19. Mai 2019 50 Jahre Georg

 

Würden ihn die Falten und grauen Haare nicht verraten, käme man nie darauf, dass er kürzlich den 50. Geburtstag feiern durfte. Nun trägt unser Schorsch „Clooney“ auch eine „Fünf“ auf dem Buckel.  Die eigenen Zähne trägt er noch, einen Gehstock nicht und das muss gefeiert werden.

Im gemütlichen Waldhaus am A… der Welt in Muhen haben wir die Ehre und sind herzlich zum Fest eingeladen.

Das feine Apero mit Prosecco und leckeren Häppchen Marke „homemade“ regen den Appetit an. Aber bevor dieser gestillt werden darf, wird die gemischte Gesellschaft aus Familie, Freunden und CCS Kollegen aufgeklärt und das Rätsel um Georgs Zivilstand aufgelöst.

Seit Fotos vom Thailand Urlaub gepostet wurden, brodelt nämlich die Gerüchteküche: hat er nun oder hat er nicht? Nein, er hat noch nicht, respektive, sie haben noch nicht. Die Herzensdame Manuela steht an seiner Seite und dort möchte sie auch bleiben; Georg hat nämlich DIE Frage aller Fragen gestellt und Manuela hat JA gesagt. Schwein ghobt Georg…und so schön! Herzliche Gratulation zur Verlobung Manuela und Georg. Wir freuen uns riesig für euch.

Nach so einer frohen Botschaft ist die Stimmung und der Appetit nun definitiv angereizt und das Buffet wird eröffnet. Fleissig werden Spiessli nach dem eigenen Goût zusammengestellt, und während die einen Spiessli farbenfroh und bescheiden daher kommen, gibt es die XL Versionen, die die Holzstäbchen fast zum Brechen bringen. Die Stäbchen biegen sich durch und jeder Zentimeter wird mit den vielen feinen Zutaten gefüllt. Während die Spiesslis auf  den speziellen Spiessli Holzkohlengrills brutzeln, wird über die verschiedenen Garstufen debattiert. E suuberi und fägigi Sach ist das!

Die Bäuche sind voll, der Hosenknopf spannt und die Pirellis wölben sich über den Hosenbund. Jetzt muss verdaut werden! Zu den Schlager- und Partytönen vom CCS Member Roli werden die Magensäfte in Bewegung gebracht. Lauthals singen wir die Texte mehr oder weniger gekonnt und mehr oder weniger falsch mit. Zugegeben, unser Tisch ist sehr laut, aber dafür auch sehr lustig. Eine Polonaise (ja, das gibt es tatsächlich noch…) bewegt sich in Schneckentempo durch die Räume, und wir sind uns nicht sicher, ob es wirklich eine Polonaise ist, oder ob sie die Flucht ergreifen und gehen!  Der eine oder andere Teilnehmer sehen wir später am Dessertbuffet, daher bin ich mir sicher: es war eine Polonaise!

Zum Abschluss darf das besagte umfangreiche Dessertbuffet verputzt werden und schon bald ist es fertig mit Lustig und Zeit zum Aufbrechen.

Herzlichen Dank Georg für die Einladung und den schönen Tag. Dein Fest war toll! Und eigentlich sollte es bald nochmals ein Fest geben, oder Georg? Wir freuen uns darauf!

 

Author: Jeanine
Photographer: Jeanine 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.