05. Mai 2016 Auffahrts-Überraschungstour

05. Mai 2016 Auffahrts-Überraschungstour

Sehr spontan und kurzfristig wurde eine Auffahrtsüberraschungstour angekündigt. Gespannt und voller Vorfreude fuhren wir bei schönstem Wetter und angeführt von unserem RC Ritschi eine 1.5-stündige, wunderschöne Tour durchs Knonaueramt: Sins, Bützen, Maschwanden, Knonau, Kappel am Albis, dann über den Albispass und auf die Buchenegg hoch, über Bonstetten auf den Islisberg und durch viele andere Dörfer. Eine wahrhaft sehr schöne Töff Strecke.

Treffpunkt für die Überraschung war 12:00 Uhr beim Restaurant auf dem Horben, wo wir pünktlich eintrafen und…..die Überraschung!!! …freudig empfangen wurden von vielen aufgestellten Membern von anderen INDI Chaptern, die den Weg zum Harley Parkplatz säumten. Da haben wir nicht schlecht gestaunt! Rund 72 INDI Member von 7 Chaptern mit 53 Motorrädern fanden den Weg in die Innerschweiz: Black Wolves, Black River, Calanda, Soleure, Dragons, Northern Bears und natürlich wir Confederates, mit 10 Personen vertreten.

Was war da genau geschehen?
Rolf André und Adi von den Black Wolves stellten diesen grossartigen Überraschungstag in Rekordzeit auf die Beine. Herzlichen Dank ihr zwei für den wunderschönen Tag. Ihr habt das mehr als gut gemacht. Super organisiert und einfach genial, dass der ganze Anlass wirklich eine Überraschung blieb bis zur Ankunft auf dem Horben. Ausser für unseren Richi Keiser! Aber das ist eine andere, lustige Geschichte.

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön und grosse Komplimente an das sympathische Paar von der Alpwirtschaft Horben, Stefan und Stefanie, die sehr spontan Platz fanden um eine so riesengrosse Truppe hungriger Biker mit einem sehr feinen Essen zu bewirten und das kompetente Küchen- und Serviceteam, die das Ganze zügig, unkompliziert und sehr freundlich auf den Tisch brachten.

Aber nun weiter im Text:
Nach dem Gruppenfoto vor traumhafter Bergkulisse, führte Ritschi den langen Konvoi, unterstützt durch etliche Blocker, querfeldein durch Wälder und über Wiesen zum Ace Café in Rothenburg, wo der Durst gelöscht werden konnte und hier und da ein Schwatz gehalten wurde, bevor Adi über Megafon das offizielle Ende der Überraschungstour ankündigte und sich die Chapter in alle Himmelsrichtungen verabschiedeten.

Ich persönlich hoffe, dass nun jedes Jahr so ein Überraschungstreffen stattfindet, denn es war schlichtweg ein genial schöner Tag. Das Gefühl der Zusammengehörigkeit empfand ich ganz stark und wie Adi sagte: die INDIS sind geile Sieche!

Autor: Jeanine
Bilder: Ewi, Corina, Jeanine

Um Bilder länger anzusehen, fahre mit dem Cursor oder einem Finger über das Bild

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: slide_alt in <b>/home/www/web245/html/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider-pro/urisp-layout-4.php</b> on line <b>234</b><br />