400 Feldberg

Pass Feldberg
Datum 23. Mai 2015
Beschreibung 23-05-2015

An Pfingsten, haben wir diese Strecke dann im Konvoi befahren. Bei gutem sonnigen Wetter, konnten wir dann erstmals so richtig alles auf der Passhöhe erkennen.
Zum Erschrecken war jedoch der Abschnitt runter nach Bärental, wo der Tornado eine Woche zu vor brutal gewütet hatte. Wie geknickte Zündhölzer waren da Schneisen im Wald verwüstet worden.
Ein Tip für einen kurzen stop in Bärental ist das Schnapshäusle. Nicht nur guten Cafe und geniale Schwarzwäldertorten können dort konusmiert werden, sondern auch ein Besuch im Schnapsmuseeum oder im Laden mit den 40 verschiedenen selber gerannten Schnäpsen lohnt sich.

21-03-2015
Beim Rekognoszieren unserer Pfingsttour, sind wir diesen Pass das erste Mal gefahren.
In Todtnau führt die Strasse an einem riesen Skigebiet vorbei, kurvig und abwechslungsreich
bis zur Passhöhe.
Anstelle einer Passtafel, findet man eine Brücke für Sifahrer, die auf beiden Seiten gut beschriftet ist.
Es ist auch hier alles für den Touristen vorbereitet. Was im Sommer für die Wanderer und daher lohnt sich der
Besuch des Wasserfalles Albschlucht, der von der Passhöhe zu Fuss in ca 30 Minuten zu erreichen ist, ist
im Winter ein Skiparadise.
Die Weiterfahrt runter nach Bärental ist leicht kurvig aber nicht anspruchsvoll.
Die B317 ist sehr gut ausgebaut und zum Teil sogar Doppelspurig

Restaurants

Hotel Restaurant Feldberg-Pass
Link zum Restaurant