Chäs & Anke Tour

Chäs & Anke Tour

Chäs & Anke Tour

 

Gestartet wird bei der Migrol Tankstelle in Sursee

Zunächst führt die Strecke nach Kaltbach zur Emmi, wo bereits ein kurzer Stop gemacht wird. Hier kann nun gewählt werden, ob eine Besichtigung der Höhlentour gemacht wird, oder nur der Shop besucht wird. Weiter geht es nach Egolzwil, Schötz und Ohmstal.

Der kleine Übergang macht viel Spass und es geht runter nach Fischbach und in Altbüron zweigt man links ab nach Melchnau und Madiswil .

In Lindenholz rechts abbiegen nach Leimiswil und kurvig geht es weiter nach Ochtenberg, Stauffenbach, Oschwand, Riedwil und in Hermiswil über die Brücke nach Grasswil und Seeberg.    

Auf der 1 geht es weiter nach Hellsau, Höchstetten und zur Cafe Pause ins Tea Room Flury in Sankt Niklaus. Nach einer Stärkung geht es weiter via Oeschberg bis vor Kirchberg um dort im Kreisel nach rechts  zu verzweigen Richtung Utzensdorf. Aber nach der Autobahnunterführung gleich die Erste wieder links nach Aefligen. Vorbei am Schloss Fraubrunnen und weiter geht es nach Büren zum Hof und Limpach.

Bei Brittern quer über die Strasse und rauf nach Aetikofen und dort gleich wieder links nach Lüterswil, Biezwil, Schnottwil, Diesbach bei Büren, Angel nach Dotzigen.   

In Dotzigen links abbiegen nach Scheuren und dort über den Nidau Büren Kanal nach Orpund. In Orpund links abbiegen und Richtung Biel fahren. Im Kreisel auf die A5 und in den Tunnel Fröhlisberg und nach dem Tunnel die A5 verlassen und weiter auf die A16 Richtung Delsberg, um Biel gekonnt zu umfahren. Es geht jetzt auf der Autobahn leicht steigend nach oben nach Frinvillier wo die Taubenlochschlucht ist. Die A16 führt nun nur noch in 2 Spuren rauf zur Industriezone Ronchatel. Der Gegenverkehr wird andersweitig geführt. Man fährt jetzt im Parc Regional Chasseral die nächste Ausfahrt raus nach Péry.     

Auf der 6 geht es nun weiter nach Sonceboz. Dort verzeigt man auf die 30 und es geht hoch zum Col de Pierre Pertuis und leicht kurivg wieder runter nach Tavannes. In Tavannes verzweigt man vor der Eisenbahnunterführung nach Links Richtung Le Fuet und weiter geht es zur Pause zum Maison de la Tet de Moine in Bellelay. Es gibt hier die Möglichkeit sich mit Käse und Wurst, Bier und Wein aus der region zu verköstigen. Zudem kann das Tete de Moine Museeum besichtigt werden.

Weiter geht es vorbei an der Abtei von Bellelay, Chatelat und runter nach Undervelier. Dort links abbiegen und der La Some in die Schlucht folgen. Vorbei an der Grotte de Sainte-Colombe geht es weiter nach Berlincourt. Bei der 18 links abbiegen nach Glovelier.   

In Glovelier rechts abbiegen nach Boécourt, Seprais und Montavon und weiter auf die 6 hoch zum Les Rangiers und wieder runter in den Parc du Doubs und am Doubs entlang nach Saint-Ursanne. Hier gibt es die Möglichkeit in diversen Restaurants zu speisen. Das Hotel de la Couronne macht einen guten Eindruck. Gestärkt geht es weiter dem Doubs entlang bis zur Brücke und dort rechts zuruück nach Saint-Ursanne, um dort kurivg und zum Teil steil auf den Col de la Croix zu gelangen. Die Fahrt runter nach Courtemautruy und Courgeney ist leicht kurvig und bietet eine schöne Aussicht.   

In Courgenay nach rechts abzweigen Richtung Cornol, Fregiécourt und vor Lucell auf der D432 sogar auf französichem Boden und beim Etang de Lucelle gleich wieder zurück in die Schweiz. Nach einer kurzen kurvigen Passage geht es rechts weg von der Kantonsstrasse Richtung Mettembert.

Von Mettembert geht es weiter nach Soyhières

und weiter ins Baslerland nach Liesberg, wo eine Pause in Coni’s Träff auf dem Programm steht. Nach einer Stärkung biegt rechts eine Strasse nach Bärschwil ab. Durch das Tal eine gelungene Abwechslung. Ab Bärschwil rauf nach Grindel Meltingen

und kurvig runter nach Erschwil. Dort auf einer kleinen Nebenstrasse rüber nach Meltingen und weiter nach Zullwil, Nunningen, Bretzwil und über die Eichhöhe.

Mit einer Kurvenkombination landet man unten in Reigoldswil und sofot geht es wieder rauf auf die Wasserscheide Sixfeld und gelangt nach Oberdorf, wo man rechts abbiegt und auf der 12 auf den Oberen Hauenstein kommt in Langenbruck. Am Dorfende nimmt man links die Strasse nach Hägendorf oder Egerkingen.

Unsere Route führt uns zum Tanken an die kleine BP Tankstelle in Hägendorf. Ab dort geht es weiter durch Kappel und Oftringen, Küngoldingen, und Zofingen wo auf einer kleinen Nebenstrasse Richtung Mühletal gefahren wird.

Diese kleine Wasserscheide Linden Uerkheim birgt beidseitig eine wunderbare Aussicht. Weiter geht es runter nach Hinterwil und Uerkheim. Via Bottenwil, Wittwil, Staffelbach, Kirchlerau geht es rüber nach Eggenschwil.

Danach kommt Walde, Schiltwald, Bohler, Mullwil, Rickenbach und Waldi. 

Und zu guter letzt Runter nach Bäch, Vogelsang und Eich ins Hotel Sonne auf die grosse Terasse, um zu relaxen.  Gefühlte 10’000 Kurven waren es und haben einiges abverlangt.

 

Einige Pässe können auch auf unseren speziellen Seiten zusätzlich Infos oder Fotos und Karten liefern

074 Pierre Pertuis

080 Les Rangier

024 Col de la Croix

146 Eichhöhe

042 Oberer Hauenstein

 

Fotos und Berichte kannst du hier finden zu dieser Tour

Chäs & Anke Tour

 

Fülle das Formular aus und du bekommst den Link zum Download des Garmin und GPX Files