Oeuf, Oeuf, que lac je

Oeuf, Oeuf, que lac je

Ei, Ei, was See ich Tour

 

Gestartet wird in Sarnen im Hotel Krone. Die Möglichkeit besteht natürlich schon zusätzliche Seen durch deine Anreise anzufahren.

In Sarnen folgt man nur ganz kurz der Brünigstrasse, um dann rechts nach Wilen am hinteren Seeufer entlang zu fahren. Die Sicht auf den Sarnersee 1 ist hier besonders schön. Weiter geht es nach Oberwilen, Grossteil und in Giswil wieder zurück auf die A8. 

         

Nach dem Kurvengeschlängel rauf nach Kaiserstuhl sieht man den Lungerer See 2 und weiter geht es auf die Passhöhe des Brünigs mit 1007 m ü. M. Die Fahrt runter Richtung Brienzwiler ist leicht kurvig und man hat die Gelegenheit die beiden Wasserfälle (Wandelbachfall und Oltschibachfall),  durch die Baumkronen zu erhaschen.

Wir fahren nicht durch den kreisrunden Tunnel, sondern fahren ins Dorf Brienzwiler und dann zum Ballenberg dem schweizer Freilicht Museeum Danach geht es weiter nach Hofstetten bei Brienz und Kienholz und runter auf die 11 nach Brienz , die um den Brienzersee 3 führt. 

 

Es folgt Oberried am Brienzersee, Niederried und Ringgenberg. Zwischen Ringenberg und Goldsiwil liegt das kleine Burgseeli 4, wo wir im gleichnamigen Restaurant eine Pause machen. Anschliessend geht es weiter über die lange Brücke zurück auf die A8 und wir fahren entlang dem Thunersee 5 Richtung Därligen, Spiez.   

Nach dem Leissigentunnel folgt die A8 direkt entlang dem Thunersee bis es vor Faulensee wieder leicht ansteigt und die Aussicht auf den Thunersee und die gegenüberliegende Hügelwelt vom schönsten zeigt. Wir verbleiben auf der A8 und bei Brienz fahren wir vorbei am Brienzer Stauweiher 6. Bei Lattigen verlassen wir die A8 und wechseln für einen kurzen Augenblick auf die A6, überqueren die Kander und verlassen dieses Autobahnteilstück in Wimmis. Über die alte Steinbrücke der Simme fahren wir nach Brothüsi und weiter nach Reutigen.     

Nach Reutigen links nach Zwieselberg und weiter nach Amsoldingen, wo wir links am Amsoldinger See 7  entlang fahren. Durch Höfen nach Oberstocken und weiter nach Pohlern um dort rechts abzubiegen nach Üebschi. Auf der Strecke nach Üebschi sieht man den kleinen Üebschisee 8 durch die Bäume und es geht weiter nach Wahlen, wo wir links abbiegen Richtung Blumenstein. Jedoch nach der langezogenenen Kurve biegen wir rechts ab Richtung Längenbühl. Der Dittligsee 8 ist zu sehen gleich nach dem Restaurant Grizzlybär.   

 

Nach Langenbühl nehmen wir die erste Rechts und fahren am Geistsee 9 vorbei und weiter geht es nach Gurzelen und Seftigen.  In Seftigen biegen wir links ab nach Noflen und weiter nach Kirchdorf, wo wir erneut nach links abbiegen nach Mühledorf. Jetzt sollte man den Gerzensee 10 führ einen kurzen Augenblick sehen. In Mühledorf angekommen, fahren wir links wieder hoch nach Kirchenthurnen um dort nochmals links Richtung Mühlethurnen und Riggisberg weiter zu fahren. Im Cafe Riggi gibt es nochmals eine kleine Pause, bevor die Weiterfahrt Richtung Gurnigel weitergeht. Im schönen Gantrisch gebiet fahren wir bei Rüti bei Riggisberg rechts ab und folgen dem Fluss  Biberzern. Über drei alte Holzbrücken führt die Strecke weiter um dann nach der Kreuzung über Holzbrücke Nummer 4 das Schwarzwasser zu überqueren. Bei Rüeschegg-Graben fahren wir links Richtung Guggisberg.           

Durch Rüeschegg-Gambach, weiter nach Riffermatt und dann nach Guggisberg, Kalchstätten und Zumholz und dort links nach Plaffeien. In Plaffeinen geht es weiter nach Plasselp und Giffers. Schon lange keinen See mehr gesehen. Das ändert sich bald.

In Giffers fahren wir links nach Le Mouret, wo wir im Croix Blanche einen Mittagsstop machen. Anschliessend geht es weiter Richtung La Roche, jedoch in Pratzey rechts nach Treyvaux und runter Richtung Rossens. Es kommt nach den 4 kleinen Tunnels die Staumauer des Lac de la Gruyère 11, wo der See zur La Sarine wird. In Rossens rechts nach Corpataux und einen kurzen Augenblick auf die 12 nach Posieux. Beim Kreisel diesen nach Links verlassen Richtung Matran und vor Matran wieder im Kreisel links Richtung Neyruz. Jedoch nach kurzer Strecke biegt man rechts ab nach Avry-Sur-Matran und dort nach links nach Rose.              

Nach Corjolens biegt man nach rechts ab nach Noreaz. Jetzt sieht man auf der linken Seite den Lac du Seedorf 12 und in der Baumgruppe (nur im Herbst udn Winter) den La Goillette 13.  Es geht weiter nach Noreaz, Ponthaux, Grolley und in Belfaux biegt man links ab Richtung Formangueires, Compagnes und La Sonnaz wo es einen ganz kleinen See hat ohne Namen. Der Zufluss und der Abfluss sind die La Sonnaz bevor es in den Schiffensee 14 mündet. Nach La Sonnaz führt die Strasse rechts dem See entlang durch ein Waldgebiet. Nach Barbereche links hoch Richtung Cordast verlassen wir die Strasse entlang dem See.      

Nach Cordast biegt man nach rechts ab nach Gurmels. Dort wiederum nach links an Cressier vorbei nach  Salvenach und runter zum Murtensee 15.
Gute Gelegenheit zum Tanken bietet sich gleich beim ersten Kreisel rechts. 

Nun geht es auf der 1 weiter Richtung Büchslen, Gempenach, Biberen, Rizenbach, Kleingümmenen, Gümmenen und Mühleberg und verlassen die 1 links über die A1 nach Buttenried, wo man bereits den Wohlensee 16 erblicken kann. Unterhalb der Staumauer wird er wieder zur Aare.    

Weiter geht es nach der Staumauerbrücke rauf nach Wickacher und alles dem See entlang durch den Wald bis man in Illswil  auf die Hauptstrasse kommt und in Wohlen bei Bern links abbiegt nach Uetligen. In Ortschwaben zwei mal links Richtung Meikirch, aber um auf halben Weg nach rechts abzubiegen Richtung Grächwil. Der Widi liegt leider komplett im Wald, sodass man keine Chance hat diesen kleinen See zu sehen. In Gächwil rechts Richtung Schüpberg und weiter geht es Richtung Schüpfen. Jedoch kurz vor Schüpfen biegt man rechts ab nach Schwanden bei Schüpfen und kommt so auf die 6 Richtung Münchenbuchsee.    

Eine Verzweigung nach Lätti, biegt man nach Links ab und folgt der A6 paralell. Es kommen der Chli Moosse 17 der komplett im Schilf versteckt ist und danach gleich der Moosee 18.  Unsere Tschüssrunde wird im Landgasthof Schönbühl abgehalten. 

 

 

Einige Pässe können auch auf unseren speziellen Seiten zusätzlich Infos oder Fotos und Karten liefern

015 Brünig

041 Gurnigel

 

Fotos und Berichte kannst du hier finden zu dieser Tour

Tourenbericht folgt

 

 

 

Fülle das Formular aus und du bekommst den Link zum Download des Garmin und GPX Files