Füssen Tour Tag 1

Füssen Tour Tag 1

Füssen Tour 2019

Übernachtet wurde in Füssen im Hotel Sommer

 

Tag 1 Anreise 
Sihlbrugg, Rapperswil, Ricken, Wattwil, Hemberg, Osterbüel, Appenzell, Oberriet, Rankweil, Dünserberg, Faschinajoch, Au, Hochtannbergpass, Schönau, Reutte, Füssen         

Gestartet wurde in Sihlbrugg bei der Coop Tankstelle. Zuerst rauf auf den Hirzel. Zuoberst rechts nach Schönenberg und weiter nach Samstagern, wo es rechts nach Schindeleggi geht, entlang dem Itlimoosweiher.

Von Schindeleggi geht es weiter nach dem grossen Kreisel runter Richtung Pfäffikon und beim nächsten Kreisel rechts nach Feusisberg. Dieser Strasse folgenden bis zur Etzelpasstrassenverzweigung und runter nach Pfäffikon. Über den Damm nach Rapperswil und dort rechts nach Jona.

 

In Jona nicht auf der Rickenstrasse verbleiben, sondern beim Kreisel links rausfahren und dann Überland nach Emenswil, dort nach rechts und weiter nach St. Gallenkappel. Dieser kleine Umweg lohnt sich, da kaum Verkehr auf diesem Strassenabschnitt herscht.

 

 

Von St. Gallenkappel rauf auf den Ricken und wieder runtern nach Wattwil um dort einen Cafe Stop im Cafe Abderhalden zu machen.

 

 

Nach einer Stärkung geht es weiter Richtung Lichtensteig um dann bei der 2. Abzweigung in Wattwil rauf nach Hemberg zufahren. Dort gleich wieder runtern ins Tal  und auf der anderen Seite wieder rauf nach Bächli. Dort in einer engen Kreuzung nach rechts Richtung Schönau und rauf auf den Osterbüel.  

 

 

 

Nun geht es wieder runter nach Urnäsch. Dort diagonal über die Kreuzung nach Gonten und weiter nach Appenzell.  

 

Bei Appenzell rauf zu den beiden Kreiseln und im 2. Kreisel rechts halten Richtung Brülisau, Weissenbad. Jedoch nach der Eisenbahnunterführung links nach Eggerstanden und dort links rüber und dann runtern nach Eichberg, durch au Stauden und weiter nach Oberriet. 

 

Ab Oberriet über die A13 über den Rhein und die Grenze nach Österreich und weiter nach Meiningen nach Rankweil, wo wir beim MC Donalds eine kurze Pause machen. 

Weiter geht es wieder zurück um den ganzen Kreisel rum und unter der Autobahnbrücke der A14 durch in den Dorfkern von Rankweil. Die Verzweigung Obersaxen, Dünsberg nehmen und rauf gehts zuerst nach Übersaxen. Die Strasse, leicht kurvig führt weiter nach Dünsberg und wieder runter ins Tal nach Schnifis. Dort auf die L54 und L193 nach Thuringerberg.

 

Ab Thuringerberg geht es weiter nach Sankt Gerold und Sonntag, wo es dann rauf zum Faschinajoch führt. 

 

 

Auf der anderen Seite wieder runter nach Damüls und dem Argebach entlang nach Au, wo wir im Erlebnisgasthof Ur Alp zu Mittag essen. 

 

 

Nach diesem wunderbaren Mittagsessen geht es weiter dem Bregenzerbach entlang nach Schrocken und dann hoch zum Hochtannbergpass. 

 

Auf der Hochebene geht es weiter und langsam geht es runter nach Steeg, Hägerau, Holzgau. Mittlerweilen auf die B198 gewechselt, geht es weiter Richtung Reutte.   

 

Ab Holzgau durchfährt man einige kleinere idyllische Dörfer und kommt dann nach Stanznach. 

 

In Stanznach tanken wir alle unsere Maschinen und machen eine kleine Pause, bevor es weitergeht Richtung Reutte. in Weissenbach wechseln wir auf die L260 um Reutte dann etwas umfahren zu können.

 

Um Reutte etwas umfahren zu können fährt man am besten auf die B179, der schnellste Weg nach Füssen. Dort wechselt man auf die B310 und gelangt auf direktem Weg an die Seepromenade, wo das Hotel Sommer liegt. 

 

 

Einige Pässe können auch auf unseren speziellen Seiten zusätzlich Infos oder Fotos und Karten liefern

044 Hirzel

083 Ricken

813 Faschinajoch

840 Hochtannbergpass

913 Dünserberg

 

Fotos und Berichte kannst du hier finden zu dieser Tour

30. Mai Auffahrtstour Anreise

31. Mai Auffahrtstour Freitag

01. Juni Auffahrtstour Samstag

02. Juni Auffahrtstour Rückreise

 

 

 

 

Fülle das Formular aus und du bekommst den Link zum Download des Garmin und GPX Files