001 Abländschen Mittelberg

Ab Jaun führt eine enge Strasse links weg Richtung Abländschen. Jedoch hätte uns schon die Tafel Ende des Dorfes auffallen müssen, dass es keinen Winterdienst gäbe. Nach Abländschen, wenn es einige Haarnadelkurven hat, war dann die Strasse mit einem Warnschild gesperrt. "Weiter auf eigene Gefahr".Lies uns aber nicht abhalten weiter zu fahren, doch ca 500 m vor der Passhöhe war dann endgültig fertig. Schnee und zwar sehr viel Schnee versperrten die letzten Meter zur Passhöhe. Obwohl nur ca 1600 Meter hoch, ist es halt zu früh, um anfangs April zu versuchen diesen Pass zu bezwingen.
Diesmal gibt es keine Tafeln die darauf hinweisen, dass es keinen Winterdienst gibt, oder dass man auf eigene Gefahr weiterfahren kann.Der Regen der letzten Wochen hatte die Strasse gereinigt, die auf der Abländschen Seite sehr sauber war. Ja und diesmal gabe es keinen Schnee und somit konnte ich die Stelle passieren und zu meiner Überraschung war nach 500 Metern noch nicht der Mittelberg erreicht. Da ging es noch weiter hoch und die Strasse wurde eine richtige Alpstrasse, teilweise sehr Eng. Wenn man früh Sonntags unterwegs ist, trifft man normalerweise nicht viele andere Verkehrsteilnehmer unterwegs. Doch diesmal war ein Veloclub unterwegs und so überholte ich bis zur Passhöhe mehrere Dutzend sich abstrampelnder Biker.Die Passhöhe, oder wohl eher Wegscheide ist nicht spektakulär. Jedoch die Fahrt runter nach Saanen wurde zum Abenteuer. Neben vielen Kuhrosten wurde die Strasse immer schmutziger. Neben Sand, Kies und Tannennadeln war die Strasse auch mit Kuhfladen gepflastert, was zu langsamer Fahrt zwang. Durch viele Waldstücke schlängelt sich diese Alpstrasse in Richtung Saanen, bevor sie ganz am Schluss nochmals ansteigt, bevor man dann runter nach Saanen sehen kann.Eine wunderbare, abwechslungsreiche, spannende Fahrt von Abländschen nach Saanen mit vielen tollen Aussichten in alle Richtungen.

002_ablandschen_mittelberg_(103)__large
002_ablandschen_mittelberg_(104)__large
002_ablandschen_mittelberg_(105)__large

002_ablandschen_mittelberg_(102)__large
002_ablandschen_mittelberg_(100)__large
002_ablandschen_mittelberg_(106)__large