Harley-Davidson ruft Touring Modelle zurück: an betroffenen Motorrädern werden Bremsleitungen ersetzt
Geschrieben: 21 Juli 2014 11:43 PM   [ Ignorieren ]
Hardcore
RankRankRankRankRank
Total Beiträge  487
Beigetreten  2013-01-03

Die Harley-Davidson Motor Company ruft Motorräder der Touring Baureihe in die Werkstätten zurück. Einige dieser Maschinen sind werksseitig oder aufgrund von Servicearbeiten mit falsch verlegten Vorderradbremsleitungen ausgestattet, die zwischen Kraftstofftank und Rahmen einklemmen können. Dies kann unter bestimmten Umständen dazu führen, dass der Bremsdruck am Vorderrad unkontrolliert steigt und die Vorderradbremse anspricht, obwohl sie nicht betätigt wurde.

Betroffen sind die Typen Road King Classic, Street Glide, Electra Glide Ultra Classic, Electra Glide Ultra Limited, CVO Ultra Limited und CVO Road King, die zwischen dem 1. Juli 2013 und dem 7. Mai 2014 hergestellt wurden. Weltweit sind 84’590 Maschinen betroffen, davon 6’724 in Europa und 678 in Deutschland.

In Kooperation mit dem Kraftfahrtbundesamt wird Harley-Davidson in Deutschland die Fahrzeughalter anschreiben und sie bitten, so rasch wie möglich einen Termin bei ihrem nächstgelegenen Vertragshändler zu vereinbaren, um den Fehler zu beheben.


In der Schweiz sind solche Rückrufaktionen anscheinend nicht obligatorisch, aber einige Händler beheben das Problem offenbar automatisch bei Werkstattbesuchen.

[ Bearbeitet: 22 Juli 2014 11:38 AM von RAK ]
 Signatur 

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well preserved body, but rather to skid in broadside in a cloud of smoke, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming “Wow! What a Ride!”

Profil