108 Weissenstein

Wasserscheide Weissenstein
Datum 14. Jun 2014
Beschreibung 14.06.2014
Um nicht durch Solothurn fahren zu müssen, wählten wir für die Anreise an die ersten INDI Chapter Days einen Weg via Selzach und Lommiswil nach Oberdorf. 2 Baustellen im untersten Teil
nach Oberdorf zwingen einem schon zum ersten Halt. Nach dem Restaurant Weberhüsli steht dann die Ample, die ab 1. Mai bis 1. November am Mittwoch, an den Wochenenden und Feiertagen einen Einwegverkehr simulieren soll.
Nun wenn einem das Postauto in einer Haarnadelkurve entgegen kommt, wird es sicher unangenehm. Nach einem kurzen Halt, schaltete die Ampel auf blickendes Gelb, als gerade das Postauto
gefolgt mit 2 anderen Auto Talwärts kam. Die Postautos verkehren solange als Ersatz, bis die Gondelbahn neu gebaut ist. Man sieht überall noch Masten, ohne Seil die verlassen in der gegend rum stehen.
Was uns aber überaschte, waren einige Autos die uns trotzdem entgegenkamen, obwohl wir ja eigentlich freieh Fahrt haben sollten. Der Grund dafür war aber schnell klar. Überall waren auf kleinen Plätzen oder direkt an der Strasse Autos parkiert von Mersonen die am Wandern, Grillieren oder weiss ich was waren. Und da kommt es natürlich vor, dass der Eine oder Andere einfach nach seinem Tun ins Auto sitzt und talwärts losfährt.
Gespickt mit einigen Haarnadelkurven bei eher schmaler Strasse ist dieser kleine Pass, jedoch was vom Feinsten. Hat man doch ab und zu aus dem Blätterwald einen freien Blick auf Solothurn und Umgebung und die ganze Alpenwelt.
Auf der ersten Anhöhe angekommen beim Restaurant Sennhaus und dem Kurhaus Weisstenstein, hat man das gefühl, den Pass erreicht zu haben. Doch weit gefehlt. Da gibt es noch eine kleine Steigung, bis man dann entgültig in einer Haarnadelkurve die Passtafel erreicht hat.
Die Talfahrt durch den dichten Wald, ist im Früh-Sommer eine gelungen Abkühlung wert. Die ganze Strecke auf einer noch etwas schmälereren Strasse führt alles im Wald mit einengen engen Kehren
runtern Richtung Gänsbrunnen.
Sehr empfehlenswert, jedoch von der Seite Solothurn sicher schöner zum hochfahren.
Restaurants

Restaurant Sennhaus
grosser Kiesparkplatz vorne
eigenes Wyssenstein Bier
Ideal für einen Stop oder Mittagspause
grössere Gruppen sollten besser reservieren, denn wenn die Gondel mal wieder in Betrieb ist, wird der Hausberg von Solothunr noch mehr besucht und bewandert.
Link zum Restaurant